Please tame me-OMU Bar

Please tame me-OMU Bar

Es gibt ja nun schon wirklich unzählige Bars und so ziemlich jede rühmt sich mit extravaganten Cocktailkreationen und speziellem Interieur.  Da muss man sich schon bemühen um aus der Masse heraus zu stechen und genau das gelingt OMU.

Die Bar im neunten Bezirk bietet alles was das Herz begehrt und besticht vor allem mit außergewöhnlichen Cocktailkreationen. Barchef Felipe Betancourt mixt Drinks wie Nestor mit Earl Grey und Eiweiß, Mushu mit Drachenfrucht oder Pappagallo mit Gurke, Kiwi und Basilikum. Natürlich gibts auf der Karte auch altbewährte Klassiker zu finden. Damit man sich für das Durchkosten der Cocktailkompositionen eine gute Grundlage schafft, lässt man sich von Küchenchef Alexander Royer mit Köstlichkeiten wie Thunfischtatar mit Sesam, Avocado, Wasabi und Süsskartoffelchips, verwöhnen. Jeden Donnerstag kann man beim After Work Gathering Maison Extra Dry den Arbeitsalltag vergessen und die Sounds der DJ’s Fé Vargas und RUUK genießen. Besonders finde ich, dass sie mit Vinyl auflegen und eine coole Mischung aus 80’s und Techno kreieren. Die stilsichere Mischung aus Interieur, Musik und Gaumenschmaus hat mich überzeugt und ich kann euch die Bar wirklich empfehlen.


OMU bar & small eats 

Kolingasse 7, 1090 Wien

Öffnungszeiten: 17.00-02.00 Uhr

Küche: Mi, Do 17-23 Uhr; Fr, Sa 17-24 Uhr


navigate_before
navigate_next

© OMU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*